DIVERCITY - Sicherheit und Vielfalt im Quartier
Startseite » Forschungsergebnisse » DIVERCITY: Forschungsprojekt geht in das zweite Jahr

DIVERCITY: Forschungsprojekt geht in das zweite Jahr

Mit einem Workshop beim Verband der Wohnungswirtschaft ist das Forschungsprojekt DIVERCITY “Sicherheit und Vielfalt im Quartier” ins zweite Jahr gestartet. Die Workshopteilnehmenden erarbeiteten im Laufe des Tages zwei wichtige Erkenntnisse. Zum einen komme den Städten und Gemeinden eine zentrale Rolle beim Management von Quartieren zu und zum anderen sind die Wohnungsunternehmen geffordert, klare Verantwortungen zu definieren und persönliche Ansprechpartner zu bestimmen.

 DIVERCITY-Workshop beim vdw

 

Erscheinungsjahr: 2019

Quelle: Ens, Carsten et. al. (2019). DIVERCITY: Forschungsprojekt geht in das zweite Jahr in: vdwmagazin. Was bleibt? Heft 1, S. 18.

Suchen und finden

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Kategorien
Forschungsergebnisse
Methoden und Vorgehen
Befragung
Begehung
Gute Beispiele
Fallstudien
Interviews
Dokumentenanalyse
Material
Aufsuchende Beteiligung
Städtebauliche Analysen
Wohnen und Nachbarschaft
Stadt
Stadtquartier
Wohnumfeld
Gebäude
Freiraum
Wohnungen
Nachbarschaft
Handeln und Verantwortung
Verantwortung
Management
Nutzung
Rechtlicher Rahmen
Technik
Kriminalität
Prozess
Präventionsebene
Ökonomie / Gemeinwohl
Akteure und Zuständigkeiten
Wohnungsunternehmen
Polizei
Nutzende BewohnerInnen
Kommunen
(Stadt)-planung
Ordnung
Zusammenarbeit
Zivilgesellschaftliche Unternehmen
Gender und Diversität
Alter
Herkunft
Geschlecht
Vulnerabilität
Kultur
Sozioökonomisch