DIVERCITY - Sicherheit und Vielfalt im Quartier
Startseite » Gender und Diversität » Zehn Jahre Leipzig-Charta: Die Bedeutung integrierter Stadtentwicklung in Europa

Zehn Jahre Leipzig-Charta: Die Bedeutung integrierter Stadtentwicklung in Europa

“Vor zehn Jahren haben die EU-Mitgliedstaaten mit der Leipzig Charta ein grundlegendes Dokument zur integrierten Stadtentwicklung beschlossen. Seitdem sind die Herausforderungen für unsere Städte und Gesellschaften weiter gewachsen. Überall in Europa stehen wir Herausforderungen gegenüber, wie dem Klimawandel, der Digitalisierung, der Globalisierung, der Integration zugewanderter Menschen und der Stärkung des sozialen Zusammenhalts. Die Publikation “Zehn Jahre Leipzig-Charta” geht der Frage nach, inwiefern Stadtpolitik in verschiedenen europäischen und außereuropäischen Ländern integrativ und ganzheitlich gestaltet wurde.”

Weiterführende Informationen und den Link zur Sonderveröffentlichung finden Sie hier auf der Internetseite des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung.

Erscheinungsjahr: 2017

Quelle: BSSR Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (Hrsg., 2017): Zehn Jahre Leipzig-Charta: Die Bedeutung integrierter Stadtentwicklung in Europa. Berlin, Abrufbar unter: https://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Veroeffentlichungen/Sonderveroeffentlichungen/2017/10-jahre-leipzig-charta-node.html (letzter Zugriff am 04.09.2019).

Suchen und finden

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Kategorien
Forschungsergebnisse
Methoden und Vorgehen
Befragung
Begehung
Gute Beispiele
Fallstudien
Interviews
Dokumentenanalyse
Material
Aufsuchende Beteiligung
Städtebauliche Analysen
Wohnen und Nachbarschaft
Stadt
Stadtquartier
Wohnumfeld
Gebäude
Freiraum
Wohnungen
Nachbarschaft
Handeln und Verantwortung
Verantwortung
Management
Nutzung
Rechtlicher Rahmen
Technik
Kriminalität
Prozess
Präventionsebene
Ökonomie / Gemeinwohl
Akteure und Zuständigkeiten
Wohnungsunternehmen
Polizei
Nutzende BewohnerInnen
Kommunen
(Stadt)-planung
Ordnung
Zusammenarbeit
Zivilgesellschaftliche Unternehmen
Gender und Diversität
Alter
Herkunft
Geschlecht
Vulnerabilität
Kultur
Sozioökonomisch