DIVERCITY - Sicherheit und Vielfalt im Quartier
Startseite » Akteure und Zuständigkeiten » Kommunen » Sichere und lebendige ­Quartiere sind kein Gegensatz

Sichere und lebendige ­Quartiere sind kein Gegensatz

Der Beitrag in der Zeitschrift „Flechtwerk“ diskutiert Sicherheit als Gegenstand der Stadtentwicklung und als Aspekt lebendiger Stadtquartiere, die von vielen Menschen im Alltag genutzt werden und in denen sich Menschen für ihre Umgebung verantwortlich fühlen.

Der Beitrag in der Zeitschrift „Flechtwerk“ diskutiert Sicherheit als Gegenstand der Stadtentwicklung und als Aspekt lebendiger Stadtquartiere, die von vielen Menschen im Alltag genutzt werden und in denen sich Menschen für ihre Umgebung verantwortlich fühlen.

Wesentlich für die Sicherheit der Stadt sind lebendige Stadtquartiere, die von vielen Menschen im Alltag genutzt werden und in denen sich Menschen für ihre Umgebung verantwortlich fühlen.

Sicherheit ist ein Teil der Lebensqualität von Städten und damit auch ein wichtiger Bestandteil der Stadtentwicklung. Ob als Maßstab der Qualität des Lebensraumes „Stadt“, als Standortfaktor bei der Ansiedlung von Unternehmen oder als Kriterium für die touristische Attraktivität von Städten: Sicherheit spielt immer eine Rolle. Urbane Sicherheit umfasst eine Vielfalt von Aufgaben und bedarf der Zusammenarbeit einer Vielzahl von Akteur*innen, die explizit und implizit zur Sicherheit in den Städten und Stadtquartieren beitragen. Stadtgestaltung und soziale Stadtentwicklung können die Sicherheit und deren subjektive Wahrnehmung beeinflussen. Dabei sind Sicherheit und Ordnung in der Stadt und der oft fließende Übergang zwischen beidem kontrovers diskutierte Themen.

https://www.flechtwerk-sozial.de/ausgaben/2018-03/sichere-und-lebendige-quartiere-sind-kein-gegensatz/?cok

Veröffentlichungen des Difu

 

 

Suchen und finden

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Kategorien
Forschungsergebnisse
Methoden und Vorgehen
Befragung
Begehung
Gute Beispiele
Fallstudien
Interviews
Dokumentenanalyse
Material
Aufsuchende Beteiligung
Städtebauliche Analysen
Wohnen und Nachbarschaft
Stadt
Stadtquartier
Wohnumfeld
Gebäude
Freiraum
Wohnungen
Nachbarschaft
Handeln und Verantwortung
Verantwortung
Management
Nutzung
Rechtlicher Rahmen
Technik
Kriminalität
Prozess
Präventionsebene
Ökonomie / Gemeinwohl
Akteure und Zuständigkeiten
Wohnungsunternehmen
Polizei
Nutzende BewohnerInnen
Kommunen
(Stadt)-planung
Ordnung
Zusammenarbeit
Zivilgesellschaftliche Unternehmen
Gender und Diversität
Alter
Herkunft
Geschlecht
Vulnerabilität
Kultur
Sozioökonomisch