DIVERCITY - Sicherheit und Vielfalt im Quartier
Startseite » Akteure und Zuständigkeiten » Sicherheit, Demokratie und Städte: Zur Ko-Produktion von Politiken der urbanen Sicherheit

Sicherheit, Demokratie und Städte: Zur Ko-Produktion von Politiken der urbanen Sicherheit

“Politiken der urbanen Sicherheit”, Manifest zur Konferenz in Barcelona, 15.-17. November 2017.

Aus der Einleitung: “Dieses Manifest stellt den Sockel der Prinzipien und Werte dar, auf denen das Europäische Forum für urbane Sicherheit gründet. Es ist dazu ausgelegt, lokalen Behörden bei der Konzeption und Förderung ihrer Sicherheitspolitik als Unterstützung und Inspiration zu dienen. Des Weiteren soll es Lokalpolitiker*innen bei den nationalen, europäischen und internationalen Institutionen Gehör verschaffen. Es dient außerdem als Mittel zur Förderung des Austauschs mit den Bürgern ganz Europas, die so zur Partizipation an der Sicherheitspolitik ermutigt werden sollen.”

Manifest Sicherheit, Demokratie und Städte: Zur Ko-Produktion von Politiken der urbanen Sicherheit

Erscheinungsjahr: 2018

Quelle: European Forum for Urban Security (2018). Sicherheit, Demokratie und Städte: Zur Ko-Produktion von Politiken der urbanen Sicherheit, Cloitre Imprimeurs: Saint-Thonan (Frankreich).

Suchen und finden

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Kategorien
Forschungsergebnisse
Methoden und Vorgehen
Befragung
Begehung
Gute Beispiele
Fallstudien
Interviews
Dokumentenanalyse
Material
Aufsuchende Beteiligung
Städtebauliche Analysen
Wohnen und Nachbarschaft
Stadt
Stadtquartier
Wohnumfeld
Gebäude
Freiraum
Wohnungen
Nachbarschaft
Handeln und Verantwortung
Verantwortung
Management
Nutzung
Rechtlicher Rahmen
Technik
Kriminalität
Prozess
Präventionsebene
Ökonomie / Gemeinwohl
Akteure und Zuständigkeiten
Wohnungsunternehmen
Polizei
Nutzende BewohnerInnen
Kommunen
(Stadt)-planung
Ordnung
Zusammenarbeit
Zivilgesellschaftliche Unternehmen
Gender und Diversität
Alter
Herkunft
Geschlecht
Vulnerabilität
Kultur
Sozioökonomisch