DIVERCITY - Sicherheit und Vielfalt im Quartier
Startseite » Gender und Diversität » Gender Mainstreaming in den Handlungsfeldern der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Gender Mainstreaming in den Handlungsfeldern der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen: „Mit dem Beschluss des Abgeordnetenhauses hat sich Berlin 2002 auf den Weg gemacht, Gender Mainstreaming in seiner Verwaltungsarbeit umzusetzen. Auch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen verfolgt das Ziel, in ihrer Arbeit die unterschiedlichen Lebensbedingungen und Bedürfnisse von Bürgerinnen und Bürgern verschiedenen Alters, verschiedener Herkunft und sozialer Zugehörigkeit zu berücksichtigen und ihnen gerecht zu werden. (…)“

Link zum Text

Erscheinungsjahr: 2011

Quelle: Chestnutt, Rebecca et. al. (2011). Gender Mainstreaming in der Stadtentwicklung, Kulturbuch-Verlag GmbH: Berlin.

Suchen und finden

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Kategorien
Projektergebnisse
Methoden und Vorgehen
Befragung
Begehung
Gute Beispiele
Fallstudien
Interviews
Material
Städtebauliche Analysen
Wohnen und Nachbarschaft
Stadt
Stadtquartier
Wohnumfeld
Gebäude
Freiraum
Wohnungen
Nachbarschaft
Handeln und Verantwortung
Verantwortung
Management
Nutzung
Rechtlicher Rahmen
Technik
Kriminalität
Prozess
Präventionsebene
Ökonomie / Gemeinwohl
Akteure und Zuständigkeiten
Wohnungsunternehmen
Polizei
Nutzende BewohnerInnen
Kommunen
(Stadt)-planung
Ordnung
Zusammenarbeit
Zivilgesellschaftliche Unternehmen
Gender und Diversität
Alter
Herkunft
Geschlecht
Vulnerabilität
Kultur
Sozioökonomisch