DIVERCITY - Sicherheit und Vielfalt im Quartier
Startseite » Methoden und Vorgehen » Befragung » Bericht: Ergebnisse der zweiten Welle der Kommunalbefragung

Bericht: Ergebnisse der zweiten Welle der Kommunalbefragung

Die zweite Welle der Kommunalbefragung wurde als Bericht dokumentiert, der die empirischen Ergebnisse vor dem Hintergrund der Fragestellungen des Projekts kontextualisiert.

Die zweite Welle der Kommunalbefragung wurde als Bericht dokumentiert, der die empirischen Ergebnisse vor dem Hintergrund der Fragestellungen des Projekts kontextualisiert.

In der zweiten Welle der Kommunalbefragung wurden fünf ausgewählte kommunale Ämter und Fachbereiche in allen deutschen Städten mit mehr als 50.000 Einwohner*innen befragt: Ordnungsämter, Stadtplanungsämter, Sozialämter, Jugendämter, kommunale Integrationsbeauftragte. Hierbei wurden die konkreten Strukturen und Zuständigkeiten sowie die Anlässe und Handlungsfelder bei der Zusammenarbeit zwischen den Ämtern und Fachbereichen im Themenfeld Vielfalt und Sicherheit vertiefend analysiert. Außerdem wurden auch Aspekte beleuchtet, wie die Bedeutung von Förderprogrammen für die kommunale Beschäftigung mit Herausforderungen im Bereich von Vielfalt und Sicherheit oder die Frage, inwieweit Kommunen Beteiligungsmöglichkeiten für den Umgang mit derlei Herausforderungen anbieten. Schließlich wurde zudem die Beschaffenheit kommunaler und interkommunaler Netzwerke untersucht.

Empirische Ergebnisse der zweiten Welle der Kommunalbefragung

Ergebnisse der Kommunalbefragung zu Sicherheit und Vielfalt im Quartier

Suchen und finden

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Kategorien
Forschungsergebnisse
Methoden und Vorgehen
Befragung
Begehung
Gute Beispiele
Fallstudien
Interviews
Dokumentenanalyse
Material
Aufsuchende Beteiligung
Städtebauliche Analysen
Wohnen und Nachbarschaft
Stadt
Stadtquartier
Wohnumfeld
Gebäude
Freiraum
Wohnungen
Nachbarschaft
Handeln und Verantwortung
Verantwortung
Management
Nutzung
Rechtlicher Rahmen
Technik
Kriminalität
Prozess
Präventionsebene
Ökonomie / Gemeinwohl
Akteure und Zuständigkeiten
Wohnungsunternehmen
Polizei
Nutzende BewohnerInnen
Kommunen
(Stadt)-planung
Ordnung
Zusammenarbeit
Zivilgesellschaftliche Unternehmen
Gender und Diversität
Alter
Herkunft
Geschlecht
Vulnerabilität
Kultur
Sozioökonomisch