DIVERCITY - Sicherheit und Vielfalt im Quartier
Startseite » Akteure und Zuständigkeiten » Kommunen » Praxisbeispiel Heilbronn: Frühzeitige Quartiersentwicklung

Praxisbeispiel Heilbronn: Frühzeitige Quartiersentwicklung

Bei der Planung und Bebauung des Heilbronner Südbahnhofareals hat die Stadt frühzeitig Beteiligungsverfahren zur Quartiersentwicklung umgesetzt, um die Nachbarschaftlichkeit vor Ort zu fördern.

Bei der Planung und Bebauung des Heilbronner Südbahnhofareals hat die Stadt frühzeitig Beteiligungsverfahren zur Quartiersentwicklung umgesetzt, um die Nachbarschaftlichkeit vor Ort zu fördern.

In Heilbronn entsteht auf dem ehemaligen Südbahnhofgelände ein neues Wohnquartier innerhalb eines bestehenden Viertels, das sich durch eine besondere gesellschaftliche Vielfalt auszeichnet. Um die Quartiersentwicklung an den Bedürfnissen der Bewohnerschaft auszurichten und die Nachbarschaftlichkeit sowie den Zusammenhalt zwischen „alten“ und „neuen“ Bewohner*innen im Quartier zu fördern, führte die Stadt Heilbronn bereits frühzeitig umfangreiche Beteiligungsmaßnahmen durch.

Dazu wurden in verschiedenen Beteiligungsformaten mit Akteur*innen der lokalen sozialen Infrastruktur, Multiplikator*innen und der Bewohnerschaft bestehende soziale und nachbarschaftliche Angebote und Kooperationsstrukturen erfasst und Bedarfe zur Förderung des gesellschaftlichen Miteinanders identifiziert. Darüber hinaus wurden Projektideen zur Stärkung der Nachbarschaftlichkeit entwickelt und gemeinsam mit Akteur*innen vor Ort umgesetzt. So konnten die verschiedenen Bewohnergruppen in Austausch gebracht und Vertrauen und Nachbarschaftlichkeit gefördert werden. Damit wurde implizit auch ein Beitrag zur Konfliktvermeidung im entstehenden Quartier und zur Förderung des Sicherheitsempfindens der Bewohnerschaft geleistet.

Praxisbeispiel Heilbronn

 Praxisbeispiele diversitätsorientierter Sicherheitsstrategien

Suchen und finden

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Kategorien
Forschungsergebnisse
Methoden und Vorgehen
Befragung
Begehung
Gute Beispiele
Fallstudien
Interviews
Dokumentenanalyse
Material
Aufsuchende Beteiligung
Städtebauliche Analysen
Wohnen und Nachbarschaft
Stadt
Stadtquartier
Wohnumfeld
Gebäude
Freiraum
Wohnungen
Nachbarschaft
Handeln und Verantwortung
Verantwortung
Management
Nutzung
Rechtlicher Rahmen
Technik
Kriminalität
Prozess
Präventionsebene
Ökonomie / Gemeinwohl
Akteure und Zuständigkeiten
Wohnungsunternehmen
Polizei
Nutzende BewohnerInnen
Kommunen
(Stadt)-planung
Ordnung
Zusammenarbeit
Zivilgesellschaftliche Unternehmen
Gender und Diversität
Alter
Herkunft
Geschlecht
Vulnerabilität
Kultur
Sozioökonomisch