DIVERCITY - Sicherheit und Vielfalt im Quartier
Startseite » Methoden und Vorgehen » Begehung » Kriterium „Aktueller Eindruck des Gebietes“

Kriterium „Aktueller Eindruck des Gebietes“

Kriterium „Aktueller Eindruck des Gebietes“

Der aktuelle Eindruck des Gebietes spielt für die Sicherheitswahrnehmung eine große Rolle. Das planerische Leitbild der Nutzungsmischung ermöglicht es, lebendige und gemischte Quartiere zu schaffen, die für einen urbanen Charakter und Sicherheit als Impuls für mehr Lebensqualität versteht. Selbstverständlich verbergen sich hier auch Risiken, die durch das Aufeinandertreffen von Menschen unausweichlich sind. Der Raum soll daher so geschaffen sein, dass er andere nicht ausschließt und dem Design for All folgt. Wenn die Freiflächen einen sauberen und gepflegten Eindruck hinterlassen und frei von Schäden sind, vermittelt das Gebiet einen sicheren Eindruck. 

Bilder: (c) LKA und SBV

Suchen und finden

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Kategorien
Projektergebnisse
Methoden und Vorgehen
Befragung
Begehung
Gute Beispiele
Fallstudien
Interviews
Material
Städtebauliche Analysen
Wohnen und Nachbarschaft
Stadt
Stadtquartier
Wohnumfeld
Gebäude
Freiraum
Wohnungen
Nachbarschaft
Handeln und Verantwortung
Verantwortung
Management
Nutzung
Rechtlicher Rahmen
Technik
Kriminalität
Prozess
Präventionsebene
Ökonomie / Gemeinwohl
Akteure und Zuständigkeiten
Wohnungsunternehmen
Polizei
Nutzende BewohnerInnen
Kommunen
(Stadt)-planung
Ordnung
Zusammenarbeit
Zivilgesellschaftliche Unternehmen
Gender und Diversität
Alter
Herkunft
Geschlecht
Vulnerabilität
Kultur
Sozioökonomisch